Cham: Selbstunfall auf der Autobahn

Eine Autolenkerin ist in der Blegikurve in die Leitplanken geprallt

Eine Autolenkerin ist in der Blegikurve in die Leitplanken geprallt.

Auf der Autobahn A4a ist gestern Abend eine Autolenkerin in der Blegikurve in die Leitplanken geprallt. Ihr Auto kam schliesslich auf dem Überholstreifen zum Stillstand. Die Frau verletzte sich mittelschwer, wie die Zuger Polizei mitteilte.

Am Sonntagabend, kurz vor 17:30 Uhr, fuhr eine 23-jährige Frau auf der Autobahn A4a von Zug Richtung Luzern. Laut einer Mitteilung der Zuger Polizei verlor sie in der Blegikurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Danach kam das Auto ins Schleudern, prallte links und rechts in die Leitplanke und kam schliesslich auf der Überholspur zum Stillstand. Die junge Frau verletzte sich dabei mittelschwer und wurde durch den Rettungsdienst Zug ins Spital überführt. Am Auto sowie an den Leitplanken entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Der Verkehr musste während der Unfallaufnahme einspurig geführt werden.