Alkoholverkäufe an Minderjährige rückläufig

Am leichtesten kommen die Jugendlichen an Festen und in Bars an den Alkohol

Minderjährige können an den Bars noch zu leicht Alkohol kaufen


Die Quote der Alkoholverkäufe an Minderjährige ist im vergangenen Jahr von 34 auf 29  Prozent gesunken. Dies  sei unter anderem auf gute Präventionsarbeit zurückzuführen, meldet die Eidgenössische Alkoholverwaltung. Am leichtesten sei es für die Jungen immer noch an Festen und in Bars an Alkohol zu kommen.  An diesen Orten sei jeder zweite Testkauf erfolgreich gewesen, während in Tankstellenshops nur noch jeder fünfte Minderjährige Alkohol kaufen konnte.