Brand mit 2 Toten in Sursee: Kerze war Ursache

Beim Brand kamen vor einer Woche eine Frau und ihr Sohn ums Leben

Das Wohnhaus in Sursee stand vergangene Woche in Flammen Die Feuerwehr kämpfte gegen den Brand in Sursee Die Feuerwehren Region Sursee und Büron-Schlierbach waren in Sursee im Einsatz Die Feuerwehren Region Sursee und Büron-Schlierbach waren in Sursee im Einsatz

Die Brandursache beim Wohnhausbrand von vergangener Woche in Sursee ist geklärt. Die Branddetektive haben als Ursache eine Unachtsamkeit eines Hausbewohners mit einer brennenden Kerze ermittelt. Der Brand forderte 2 Tote und 7 Verletzte.

In der Nacht vom Montag auf Dienstag vergangene Woche brannte in Sursee ein Mehrfamilienhaus (Radio Pilatus berichtete). Die Branddetektive konnten nun als Brandursache eine Unachtsamkeit mit einer brennenden Kerze ermitteln. Beim Brand kamen eine 51-jährige Frau und ihr 21-jähriger Sohn ums Leben. Sieben weitere Personen wurden verletzt. Zwischenzeitlich konnten alle Verletzten aus der Spitalpflege entlassen werden, teilte die Luzerner Polizei mit.

Weitere Informationen wollte die Luzerner Polizei nicht bekanntgeben.