Die Polizei warnt: Ferienzeit ist Einbruchszeit

Während der Ferienzeit haben Einbrecher Hochsaison

Einbruch

Nächste Woche beginnen in den meisten Zentralschweizer Orten die Sommerferien. Das freut nicht nur diejenigen, die in die Ferien verreisen. Während der Ferienzeit sind jeweils auch besonders viele Einbrecher unterwegs.

Schon bald beginnen in der Zentralschweiz die Schulferien. Damit beginnt für viele die Reisezeit. Vor lauter Reisevorbereitungen und Vorfreude auf die Ferien geht der Einbruchschutz gerne vergessen. So mancher musste schon die traurige Erfahrung machen, nach den Ferien eine aufgebrochene Wohnung anzutreffen. Schieben Sie den Dieben einen Riegel vor und erschweren Sie Einbrechern die Arbeit mit einfachen Vorsichtsmassnahmen.

  • Informieren Sie Ihre Nachbarn oder nahen Verwandten über die Ferienabwesenheit. Bitten Sie sie, ab und zu nach Ihrer Wohnung bzw. Ihrem Haus zu schauen. Diese sollen den Briefkasten leeren, Rollläden betätigen und abends Licht anschalten. So macht das Haus oder die Wohnung keinen verlassenen Eindruck.
  • Sichern Sie Fenster, Türen, Nebeneingänge, Kellerfenster und Lichtschächte Ihrer Wohnung bzw. Ihres Hauses. Denken Sie auch an die Nebenräumen und Garagen. Nutzen Sie die Beratungsangebote der Polizei.
  • Verraten Sie Ihre Abwesenheit nicht durch Notizen an der Haustüre, durch Nachrichten auf dem Anrufbeantworter oder durch Mitteilungen in den sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook.

Mehr Infos zum Thema Einbruchschutz finden Sie unter www.skppsc.ch/link/einbruch

Vorsichtig sein sollen auch diejenigen, die zu Hause bleiben. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise, wenn ein Einbruch vermutet wird oder verdächtige Beobachtungen gemacht werden.

Dokumente

  1. Einbrecherschutz-Broschüre "Riegel vor" der Polizeicorps (Schweizerische Kriminalprävention (SKP))

Audiofiles

  1. Die besten Tipps gegen Einbrecher. Audio: David von Moos