AG: Luzerner Töfffahrer viel zu schnell unterwegs

Fahrausweis auf der Stelle entzogen

Geschwindigkeitskontrolle

Im Kanton Aargau hat die Polizei einen Luzerner Motorradfahrer gestoppt, der viel zu schnell unterwegs war.

Er wurde in Bellikon in der Nähe von Bremgarten auf einer Hauptstrasse mit einer Geschwindigkeit von 142 km/h erwischt – erlaubt gewesen wären 80 km/h. Der Führerausweis sei dem 44-jährigen Motorradfahrer auf der Stelle abgenommen worden, teilte die Kantonspolizei Aargau mit.