Zentralschweizer Seen: Wasserqualität gut

Vom Baden abgeraten wird nur einem Ort

Abkühlen in der Badi am Rotsee - im Hintergrund die Stege für die Ruderregatta.

Das Wasser in den Zentralschweizer Seen ist sauber. Wegen der guten Wasserqualität ist das Baden fast überall bedenklos möglich. Vom Baden abgeraten wird nur einem Ort.

Die Wasserqualität in den Zentralschweizer Seen ist gut. Überall könne ohne Bedenken gebadet werden, teilte die Aufsichtskommission Vierwaldstättersee mit. Bei fast allen Badeplätze sei die Wasserqualität sehr gut, sagte Gerald Richner von der Aufsichtskommission Vierwaldstättersee. Fast alle Badeplätze an Seen hätten sehr gute Noten erhalten. Lediglich drei Plätze seien in der tieferen Kategorie B gelandet. Aber auch diese seien laut der Aufsichtskommission unbedenklich.

Untersucht wurden auch sechs Flussbäder. Schlecht schnitt dabei die Wigger bei Reiden unterhalb einer Abwasserreinigungsanlage ab. Hier wurde vom Baden abgeraten.

Der Grund für die allgemein gute Wasserqualität liegt laut der Aufsichtskommission Vierwaldstättersee in der vorbildlichen Abwasserreinigung.

Audiofiles

  1. Darmbakterien und Entenflöhe: In zentralschweizer Seen keine Gefahr. Audio: David von Moos