Clown Dimitri ist tot

Der Künstler ist im Alter von 80 Jahren überraschend gestorben

Der Schweizer Artist und Künstler Dimitri ist tot. Der berühmteste Clown der Schweiz ist in der Nacht auf heute im Alter von 80 Jahren verstorben.

Dimitri sei "nach kurzem Unwohlsein" überraschend "mitten aus seinem vielseitigen Schaffen" gerissen worden, teilt das Teatro Dimitri in einer Mitteilung mit. Noch am Sonntag stand Dimitri im Tessin auf der Bühne. Dimitri war als Clown tätig, er zeichnete und malte aber auch, gestaltete Skulpturen und sang Volkslieder. Berühmtheit erlangte Dimitri unter anderem mit seinen Tourneen mit dem Zirkus Knie in den 70er-Jahren.

Clown Dimitri war am 18. September 1935 in Winterthur als Dimitri Jakob Müller geboren worden. Sein bürgerlicher Name lautete seit einer Namensänderung Jakob Dimitri. Dimitri verbrachte seine Kindheit in Ascona im Kanton Tessin. Sein Vater war der Bildhauer und Architekt Werner Jakob Müller, seine Mutter Maja war Kunsthandwerkerin.

Bereits in Alter von sieben Jahren entschloss sich Dimitri Clown zu werden. 1959 fand die Uraufführung seines ersten Soloprogramms in Ascona statt. Dimitri erhielt für sein künstlerisches Schaffen unzählige Preise und Auszeichnungen, darunter den Swiss Award für Kultur 2009 und 2013 den Swiss Award für sein Lebenswerk. Mehr zum Leben von Dimitri gibt es hier.

Der Tod des bekannten Clowns und Künstlers Dimitri löst grosse Betroffenheit aus. Reaktionen gibt es im nachstehenden Beitrag zu hören:

Audiofiles

  1. Er hat die Menschen zum Lachen gebracht: Zum überraschenden Tod von Clown Dimitri. Audio: David von Moos