Rudervierer als grosse Olympia-Medaillenhoffnung

Simon Schürch und Mario Gyr wollen Gold mit dem Leichtgewichtsvierer

Der Schweizer Leichtgewichtsvierer mit den Luzernern Simon Schürch und Mario Gyr. Mario Gyr, Weltklasse-Ruderer aus Luzern will in Rio Olympia-Gold Simon Schürch, Weltklasse-Ruderer aus Schenkon will in Rio Olympia-Gold

Heute in einer Woche werden die Olympischen Spiele in Rio eröffnet. Auch am Grossanlass mit dabei sind die beiden Luzerner Simon Schürch und Mario Gyr. Sie gehören zu den grossen Medaillenhoffnungen für die Schweiz.

Mit dem Ruder-Leichtgewichtsvierer starten Simon Schürch und Mario Gyr zusammen mit ihren beiden Schweizer Kollegen Simon Niepmann und Lucas Tramèr gleich am Tag nach der Eröffnungsfeier in ihr Abenteuer Olympia. Nach den sensationellen Resultaten im Vorjahr mit dem Welt- und Europameistertitel sowie dem Gesamtweltcupsieg ist das Ziel klar: Der Leichtgewichtsvierer will Gold! Was die beiden Luzerner Simon Schürch und Mario Gyr sowie Christian Stofer als Direktor des Schweizer Ruderverbands zu den Olympischen Spielen in Rio sagen, hört ihr im Beitrag.

Audiofiles

  1. Olympia Vorschau: Der Ruder Leichtgewichtsvierer mit Simon Schürch und Mario Gyr. Audio: Radio Pilatus