Unterägeri: Auto geht in Flammen auf

Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund

Unterägeri: Auto geht in Flammen auf

In der Gemeinde Unterägeri hat am Nachmittag ein Auto plötzlich Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand. Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund.

Am Dienstagnachmittag, 30. August 2016, kurz vor 14:00 Uhr, geriet ein Fahrzeug auf der Ahornstrasse in Unterägeri während der Fahrt in Brand. Der Lenker, ein 58-jähriger Mann, bemerkte dies und konnte das Auto rechtzeitig verlassen. Das Feuer konnte durch die wenig später eintreffende Feuerwehr Unterägeri rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand, teilte die Zuger Polizei mit. Es entstand Sachschaden von einigen Tausend Franken.

Gemäss ersten Ermittlungen durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei steht ein technisches Problem im Vordergrund. Im Einsatz standen rund 30 Mitglieder der Feuerwehr Unterägeri, ein privates Abschleppunternehmen und die Zuger Polizei.