Das neue iPhone 7 ist wasserdicht

Ab 16. September in der Schweiz

Das neue iPhone 7 gibt es auch in Diamantschwarz Die beiden Modelle iPhone 7 und iPhone 7 Plus gibt es neu in 5 Farben: Rosé, Gold, Silber, Schwarz und Diamantschwarz Dank der zweiten Kamera auf der Rückseite wird es mit einem späteren Softwareupdate möglich sein, Tiefenschärfen-Effekte bei Portraits zu bekommen, wie sie sonst nur mit grossen Sensoren möglich sind.

Audiofiles

  1. So wird das neue iPhone 7. Audio: Boris Macek

Die Gerüchte lagen richtig. Das neue iPhone 7 kommt in fünf Farben und ist wasserdicht. Das iPhone 7 Plus hat ausserdem 2 Kameras auf der Rückseite, welche zum ersten Mal ein optisches Zoom ermöglichen. Ausserdem bietet das neue iPhone natürlich mehr Leistung, bessere Batterielaufzeiten und mehr Speicherplatz. Das günstigste Modell startet bei 759 Franken (iPhone 7, 32 GB). Das teuerste Modell kostet stolze 1'139 Franken (iPhone 7 Plus, 256 GB). Die neuen Modelle können in der Schweiz ab dem 9. September vorbestellt werden. Ausgeliefert werden sie dann am 16. September.

Dual-Kamera beim iPhone 7 Plus
Die neue 12 Megapixel Kamera bietet nun auch beim iPhone 7 einen optischen Bildstabilisator. Die Linse ist mit einer Anfangsblende von 1.9 sehr lichtstark und sollte deutlich bessere Bilder machen bei wenig Licht. Das iPhone 7 Plus hat ausserdem eine zweite Kamera auf der Rückseite. Diese hat eine 2x Zoom Linse und ermöglicht mit einem späteren Softwareupdate auch einen Tiefenschärfen-Effekt, wie er sonst nur mit grossen Spiegelreflex oder Systemkameras möglich ist.

Mehr Leistung dank neuem Prozessor
Der neue A10 Fusion Prozessor soll rund doppelt so schnell arbeiten wie der Prozessor im 6S. Ausserdem wurde dir Grafikleistung nochmals deutlich verbessert, so das die Grafik auf dem hochauflösenden Display nun bei Spielen mit den neusten Konsolen mithalten kann. Trotz gesteigerter Leistung soll der Akku vom iPhone 7 rund 2 Stunden länger halten als derjenige vom iPhone 6S.

Neue Wireless Kopfhörer
Nicht nur auf Begeisterung wird sicher Apples Entscheid stossen, die Kopfhörerbuchse aus Platzgründen zu streichen. Will man einen analogen Kopfhörer anschliessen, braucht man nun einen - allerdings im Lieferumfang enthaltenen - Adapter für den Ligthning-Stecker. Apple sieht die Zukunft drahtlos und lanciert deshalb noch im Oktober die AirPods. Drahtlose Kopfhörer, welche ohne den ganzen Bluetooth-Ärger auskommen sollen.
 

Die Apple Watch Series 2 ist wie die neuen iPhones wasserdicht und hat nun ein eingebautes GPS.

Apple Watch Series 2
Die neue Apple Watch ist nun endlich wasserdicht bis 50 m und hat ein eingebautes GPS. Damit kann man sie nun zum joggen benutzen, ohne das man das iPhone ebenfalls dabeihaben muss. Das Display soll ausserdem doppelt so hell sein wie beim ersten Modell. Die Preise starten bei 419 Franken. Die bisherige Apple Watch gibt es dafür nun bereits ab 299 Franken - inklusive dem schnelleren Prozessor der neuen Apple Watch Series 2.

Tim Cook bei Carpool Karaoke
Für die grösste Überraschung des Abends sorgte wohl aber der Auftakt zur Keynote in San Francisco. Apple CEO Tim Cook wurde von James Corden und Pharrell Williams ins Konferenzzentrum gefahren. Auf der Fahrt hatten sie einen Riesenspass beim Carpool Karaoke... seht selbst: