Zug: Verunfallter Velofahrer im Spital gestorben

Die Unfallursache ist weiterhin unklar

Spurensicherung: Unfall in Cham mit E-Bike

Auf dem Chamer Fussweg sind vor rund drei Wochen zwei Velofahrer zusammengeprallt. Nun ist einer der beiden Verunfallten im Spital seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der 43-jährige Velofahrer, der Mitte August auf dem Chamer Fussweg in Zug mit einem anderen Velofahrer zusammengeprallt war, ist in der Nacht auf Donnerstag im Spital gestorben, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten.

Die Unfallursache ist noch immer unklar. Passiert war der Unfall am Donnerstag, 17. August 2016, kurz vor 16:00 Uhr auf dem Chamer Fussweg zwischen Zug und Cham. Der ältere der beiden Velofahrer, der mit einem E-Bike unterwegs gewesen war, hatte lebensbedrohliche Verletzungen erlitten. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug war er von der Rega in kritischem Zustand in eine Spezialklinik geflogen worden. Der zweite Radfahrer, ein 20-jähriger Mann, war mittelschwer verletzt worden. Der Rettungsdienst Zug hatte ihn vor Ort betreut und anschliessend ins Spital überführt.