Lieferwagen prallt in Zug rückwärts in Linienbus

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt rund 35'000 Franken

Der beschädigte Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe

Ein 51-jähriger Lieferwagenlenker hat heute beim Kolinplatz in der Stadt Zug einen Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe beim Rückwärtsfahren übersehen und prallte seitlich in den Busanhänger. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist beträchtlich.

Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörde mitteilte, ereignete sich der Unfall am Freitagmorgen kurz vor 07:00 Uhr. Dabei fuhr ein Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe von der Neugasse in die Ägeristrasse und wollte weiter in Richtung Ägeri fahren. Ein 51-jähriger Lieferwagenlenker fuhr gleichzeitig rückwärts aus einem Parkplatz beim Kolinplatz auf die Strasse und prallte seitlich in den Busanhänger.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt rund 35`000 Franken. Aufgrund des Unfalls kam es im Morgenverkehr rund um den Kolinplatz zu massiven Verkehrsbehinderungen.