Planung der Kantonsverwaltung kann losgehen

Luzerner Kantonsparlament sagt klar Ja zum Planungskredit

Das Modell zeigt, wie der Seetalplatz im neuen Stadtteil Luzern Nord künftig aussehen könnte.

Die Planung der neuen Luzerner Kantonsverwaltung auf dem Seetalplatz in Emmen kann in Angriff genommen werden. Das Kantonsparlament hat den dafür nötigen Planungskredit von fünf Millionen Franken mit 91:12 Stimme klar genehmigt.

Der Neubau der Kantonsverwaltung soll rund 160 Millionen Franken kosten. Der grosse Vorteil des Neubaus war für die Parlamentsmehrheit die damit verbundenen Einsparungen bei den Mietkosten. Schätzungsweise 7,7 Millionen Franken können so jährlich eingespart werden.

Das Gebäude soll Platz bieten für rund 1'100 Mitarbeitende der kantonale Verwaltung. Vorgesehen ist, dass die in der Innenstadt von Luzern angesiedelten Büroarbeitsplätze nach Emmen verlagert werden. Die Staatskanzlei, das Parlament, die Regierung und ihre Stabsstellen bleiben im Regierungsgebäude.

Die Volksabstimmung über den Neubau dürfte 2020 durchgeführt werden. Ende 2023 soll die neue Verwaltung bezugsbereit sein.

 

 

Audiofiles

  1. Grünes Licht für die Planung der neuen Luzerner Kantonsverwaltung.. Audio: Caspar van de Ven, Radio Pilatus AG