Unfall auf der A4a bei Cham

Ein alkoholisierter Autolenker fuhr auf einen Anhänger auf - es blieb bei Sachschaden

Beim Unfall entstand hoher Sachschaden

Am Sonntagmorgen hat sich auf der Autobahn  bei Cham ein Verkehrsunfall  ereignet. Um fünf Uhr war ein Autolenker auf der A4a von Baar herkommend plötzlich auf einen Pferdeanhänger aufgefahren. Dessen Lenker konnte sein Fahrzeug auf dem Überholstreifen anhalten, das Auto des Unfallverursachers kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Auch die zwei Pferde im Anhänger konnten gesund geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken.

Beim 26-jährigen Unfallverursacher wurde eine Alkoholprobe durchgeführt. Diese ergab einen Atem-Alkoholwert von 0,71 Promille. Die Überholspur musste für die Sachverhaltsaufnahme während rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Im Einsatz standen Mitarbeitende der Zentras, eines Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.