Mütter arbeiten nach fünf Jahren wieder

In der Schweiz nehmen fast 80 Prozent der Mütter am Arbeitsmarkt teil

80 Prozent der Mütter in der Schweiz haben eine (Teilzeit-)Arbeit

In der Schweiz nehmen fast 80 Prozent der Mütter am Arbeitsmarkt teil. Das zeigt eine Erhebung des Bundesamts für Statistik, BFS.  Vor 25 Jahren waren es noch 60 Prozent. Gemäss dem BFS verlässt zwar nur eine von sieben Müttern nach einer Geburt den Arbeitsmarkt, bei den meisten aber sorgt das erste Kind für eine Reduktion der Arbeitszeit. Durchschnittlich bleiben junge Mütter einen Tag länger zuhause. Bei einer Familienpause steigt eine Mutter im Schnitt nach gut fünf Jahren wieder ins Berufsleben ein. Im europäischen Vergleich weist die Schweiz mit 82 Prozent einen der höchsten Anteile erwerbstätiger Frauen auf. Nur in Schweden ist die Quote noch höher. Bei den erwerbstätigen Müttern hingegen ist die Schweiz  nur europäischer Durchschnitt.