Luzern: Dämpfer für die 'Weihnachtsstadt'

Eine gemeinsame Strategie von Trägerverein und Stadt soll es richten

Der grösste Adventskranz der Zentralschweiz auf dem Franziskanerbrunnen hat einen Durchmesser von über 3 Metern. Weihnachtsbeleuchtung auf der Seebrücke Vom Mehrweg-Becher zum Sammelobjekt: Die Luzerner Weihnachtsmarkt-Tasse gibt es mittlerweile schon zum zehnten Mal Weihnachtsbeleuchtung vor dem KKL Der "Lozärner Stärn": Das neue Weihnachtsgebäck wurde vom Luzerner Bäckermeisterverband entwickelt

Die Idee einer Weihnachtsstadt Luzern ist ins Stocken geraten. Beim Verein Weihnachten Luzern ist man noch immer enttäuscht, dass auf dem Kurplatz-Areal beim Pavillon keine Weihnachtswelt mit Eisfeld und Seerose-Plattform realisiert werden kann. 

Luzern soll zur Weihnachtsstadt werden - das ist das Ziel des Vereins 'Weihnachten in Luzern'. Als Dachorganisation fasst der Verein die verschiedenen weihnächtlichen Anlässe zusammen und vermarktet Luzern als Weihnachtsstadt. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen, Verbänden und Unternehmen wird das vorweihnachtliche Programm in der Stadt Luzern gestaltet.

Die Idee einer Weihnachtsstadt Luzern ist diesen Sommer aber ins Stocken geraten. Beim Verein 'Weihnachten in Luzern' ist man noch immer enttäuscht, dass auf dem Kurplatz-Areal beim Pavillon keine Weihnachtswelt mit Eisfeld und Seerose-Plattform realisiert werden kann. "Die Stadt stand nicht hinter unserer Idee", sagte Albert Schwarzenbach, Präsident des Vereins Weihnachten in Luzern anlässlich der Medienorienteriung des Vereins 'Weihnachten in Luzern'. Die Stadt wollte den Kurplatz beim Pavillon nicht zusätzlich intensiv genutzt sehen. Die zähen Verhandlungen seien aber nicht umsonst gewesen, so Schwarzenbach weiter. Wenigstens könne man jetzt die Weihanchtsbeleuchtung am Nachmittag etwas früher einschalten.

Und so bleibt im weihnächtlichen Luzern dieses Jahr alles so, wie es war. Das Eisfeld kommt erneut auf den Europaplatz vor dem KKL. Aufgegeben hat der Verein 'Weihnachten in Luzern' aber noch nicht. Für die Weiterentwicklung von Luzern als Weihnachtsstadt will man nun zusammen mit der Stadt eine gemeinsame Strategie erarbeiten.

Vielfältiges Programm

Bekannte Bestandteile des weihnächtlichen Luzerns sind die verschiedenen Weihnachtsbeleuchtungen und Weihnachtsmärkte. Der grösste findet jeweils auf dem Franziskanerplatz statt. Rund um die Franziskaner Kirche werden den Besuchern vom 3. bis am 21. Dezember 2016 weihnächtliche Waren, Imbisse und Getränke angeboten. 

Mittlerweile gibt es in der Stadt Luzern über 1'500 Anlässe in der Weihnachtszeit. Einen Überblick bietet die Online-Plattform www.weihnachten-luzern.ch des Vereins 'Weihnachten in Luzern'. Hier gibt es eine Übersicht über alle Aktivitäten und Veranstaltungen. Der bekannte Weihnachtsführer ist ab Donnerstag, 24. November 2016 auch in Zeitungsform verfügbar.

Audiofiles

  1. Luzern in der Weihnachtszeit. Audio: David von Moos
  2. Luzern und die Weihnachtszeit. Audio: Carla Keller