Geiss: Ursache für Brand in Mehrfamilienhaus ist geklärt

14 Personen mussten am 27. November evakuiert werden

Brand in einem Mehrfamilienhaus in Geiss (LU)

Die Ursache des Brandes eines Mehrfamilienhauses in Geiss im Kanton Luzern ist geklärt. Wie die Luzerner Staatsanwaltschaft mitteilt, hat eine Kerze den Brand ausgelöst. Beim Brand mussten 14 Personen evakuiert werden.

Am 27. November, dem 1. Advent, hat in Geiss im Kanton Luzern ein Mehrfamilienhaus gebrannt. 14 Personen mussten evakuiert werden. Verletzt wurde dabei niemand. Nun ist die Brandursache geklärt. Wie die Luzerner Staatsanwaltschaft mitteilt, hat eine brennende Kerze den Brand ausgelöst. Diese sei unbeaufsichtigt auf einem Sitzplatz im Freien gewesen. Mehrere Wohnungen des Mehrfamilienhauses sind derzeit unbewohnbar.