Tiefere Krankenkassenprämien für Junge

Nationalrat will Familien finanziell entlasten

Der Arzt verbindet eine verletzte Hand.

Krankenkassenprämien für Kinder und Jugendliche sollen gesenkt werden. Das hat der Nationalrat entschieden. Dadurch sollen Familien finanziell entlastet werden. Für die 19 - 25-Jährigen sollen Krankenkassenprämien im Monat durchschnittlich rund 90 Franken günstiger werden. 

Auf der anderen Seite würden die Prämien für Erwachsene um rund 10 Prozent steigen. In Familien mit unterem oder mittlerem Einkommen sollen die Kinderprämien um mindestens 80 Prozent verbilligt werden. Heute gelten für betroffene Familien Prämienverbilligungen von rund 50 Prozent. Gesundheitsminister Alain Berset unterstützte das Anliegen. Auch der Bundesrat wolle, dass sich für die Familien etwas verändere, sagte Berset.

Die Vorlage geht nun weiter in den Ständerat.