Schwerverletzte nach Unfall in Beromünster

Zwei Frauen wurden auf der Oberdorf-Strasse von einem Auto angefahren

Die Luzerner Polizei im Einsatz (Symbolbild)

In Beromünster ist es heute Morgen zu einer Kollision zwischen einem Auto und zwei Fussgängerinnen gekommen. Die beiden Frauen wurden beim Unfall schwer verletzt.
 
Am Mittwoch, 21. Dezember 2016, kurz nach 09:30 Uhr fuhr eine Autofahrerin in Beromünster von der Schuelgass Richtung Fläcke. Im Bereich des Fussgängerstreifens, auf der Oberdorf-Strasse, kam es zu einer Kollision mit zwei Fussgängerinnen, welche die Strasse überquerten. Die beiden Frauen wurden dabei schwer verletzt und mit zwei Ambulanzen des Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.
 
Die Strasse musste aufgrund des Unfalls gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Michelsamt örtlich umgeleitet.