Seewen: Auto spektakulär in Leitplanken eingeklemmt

Auto landete exakt zwischen Autobahnein- und Ausfahrt Seewen

Kurve verpasst: Das Auto bliebt zwischen den Leitplanken der Autobahnein- und Ausfahrt Seewen der A4 stecken

Ein Unfall der etwas anderen Art erwartete die Beamten der Kantonspolizei Schwyz in Seewen. Ein Auto verpasste die Kurve und blieb zwischen den Leitplanken hängen.

Ereignet hat sich der ungewöhnliche Unfall an Silvester. Ein Autofahrer war auf der Autobahn A4 von Goldau in Richtung Süden unterwegs, wie die Kantonspolizei Schwyz in einer Mitteilung schreibt. Vor Seewen habe dieser die Autobahnausfahrt nehmen wollen. Er sei jedoch zu schnell unterwegs gewesen und hätte die Kurve nicht mehr gekriegt.

Mühsam eingeklemmt

In der Folge kam das Auto ab der Fahrbahn und geriet auf die Grünfläche hinter der Leitplanke, so die Polizei weiter. Schliesslich sei das Auto eingeklemmt zwischen den Leitplanken der Aus- und Einfahrt zum Stillstand gekommen.

Wegen der Bergung des Unfallfahrzeugs blieb die südliche Autobahnausfahrt Seewen während rund zwei Stunden gesperrt. Beim Unfall wurde niemand verletzt.