Auto überschlägt sich auf der Artherstrasse

54-jähriger Lenker musste ins Spital

Ein Auto hat sich auf der Artherstrasse überschlagen. Ein Auto hat sich auf der Artherstrasse überschlagen.

Am frühen Dienstagmorgen hat sich auf der Artherstrasse in Zug ein Auto überschlagen. Wie die Zuger Polizei mitteilt, wurde der Fahrer dabei leicht verletzt und musste ins Spital. Die Unfallursache ist noch unklar.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Zug waren auf dem Rückweg von einem Einsatz als sie bei der Autobahnausfahrt Baar einen Personenwagen entdeckten, dessen Bremsen Funken spuckten und rauchten. Die Einsatzkräfte alarmierten sofort die Polizei und folgten dem Fahrzeug in Richtung Oberwil. Auf der Artherstrasse, Höhe Biohof, wollte der Autofahrer linksabbiegen. Dabei Überschlug sich das Auto, beschädigte drei Beleuchtungskandelaber sowie eine Mauer und stürzte eine Böschung hinunter. Der 54-jährige Lenker wurde dabei nur leicht verletzt, musste dennoch ins Spital gebracht werden.

Die Unfallursache ist gemäss der Zuger Polizei noch unklar, ebenso die Frage, weshalb die Bremsen glühten und rauchten. Beim 54-Jährigen wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Wegen der Bergung und der Spurensicherung war die Artherstrasse zwischenzeitlich nur einspurig befahrbar.