Zug hält an Schenkungssteuer fest

Parlament wollte Schenkungssteuer nicht abschaffen

Das Regierungsgebäude in Zug

Im Kanton Zug werden auch in Zukunft Schenkungen besteuert. Das Zuger Kantonsparlament hat sich gegen die Abschaffung der Schenkungs-Steuer ausgesprochen.

Die SVP hatte mit einem Vorstoss gefordert, künftig auf die Schenkungssteuer zu verzichten. Sie wollte damit einen Anreiz schaffen, private Grosszügigkeit zu honorieren. Die Regierung und das Parlament sahen dies jedoch anders und wiesen diesen Vorschlag ab. 

Die Schenkungssteuer im Kanton Zug

Im Kanton Zug sind die engsten Verwandten von der Schenkungssteuer befreit. Andere Beschenkte müssen eine Schenkungssteuer von 10 bis 20 Prozent auf den geschenkten Wert bezahlen.