079-Vorwahl bald vergriffen

Die Swisscom vergibt neu die Handy-Vorwahl 075

Die Swisscom vergibt für Neukunden bald nur noch 075-Nummern.

Die meisten Schweizer verbinden die 079-Vorwahl direkt mit der Swisscom. Doch von den klassischen 079-Nummern hat es bald keine mehr. Neukunden bekommen neu eine 075-Vorwahl.

Die 075-Vorwahl wurde bereits im Jahr 2013 für Prepaid-Kunden eingeführt, da die Swisscom immer weniger klassische 079-Nummern zu vergeben hatte. Nun sollen neue Kunden nur noch die 075 zugeteilt bekommen, wie «La Liberté» berichtet. «Zwar existieren noch immer frei 079-Vorwahlnummern, doch sie sind langsam erschöpft», wird Swisscom-Sprecher Sepp Huber in der Zeitung zitiert. 

Dies liegt unter anderem daran, dass das Bundesamt für Kommunikation 079-Nummern, auf die Notruf-Kombinationen wie 117 oder 118 folgen, nicht zulässt. Das schränkt die Verfügbarkeit der Nummern ein.