Nachtfahrverbot wird nicht gelockert

Ständerat lehnte eine Lockerung des Nachtfahrverbotes für Lastwagen ab

Lastwagen auf der Autobahn (Symbolbild)

Das Nachtfahrverbot für den Schwerverkehr wird in der Schweiz nicht verkürzt. Der Ständerat lehnte einen Vorstoss von CVP-Nationalrat Fabio Regazzi einstimmig ab.

Lastwagen dürfen damit nicht schon ab 4 Uhr morgens auf Schweizer Strassen fahren. Mit der Lockerung des Nachtfahrverbotes sollte das morgendliche Stauproblem gelöst werden. Idee des Vorstosses war, dass es so weniger Verkehr in den Spitzenzeiten hätte. Das Hauptproblem sah der Ständerat im Landverkehrsabkommen mit der EU. Das Landverkehrsabkommen regelt die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union im Verkehrsbereich. Es hätte bei einer Lockerung des Nachtfahrverbots neu verhandelt werden müssen.

Audiofiles

  1. Ständerat lehnt Lockerung des Nachtfahrverbotes für Lastwagen ab. Audio: Franziska Boser