EV Zug verliert auswärts gegen Davos

In der Halbfinal-Serie steht es nun 2:2

Die Zuger mussten sich auswärts beim HC Davos mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben.

Der EV Zug hat das vierte Spiel der Playoff-Halbfinalserie gegen den HC Davos mit 2:3 nach Verlängerung verloren. Somit steht es in der Serie nun 2:2 unentschieden. Die Zuger haben nun am Donnerstag die Möglichkeit zu Hause wieder vorzulegen.

Es war eine packende Partie im Bündnerland. Im ersten Drittel war es noch ein Abtasten auf beiden Seiten. Anschliessend legten Zug und Davos jedoch die Fesseln ab und es wurde Eishockey vom Feinsten geboten. Schüsse von überall, Checks, Strafen aber noch keine Tore. Als sich alle bereits mit dem 0:0 zur ersten Drittelspause abfanden, fasste sich Fabian Schnyder ein Herz und schoss die Zuger 49 Sekunden vor der Sirene mit 1:0 in Führung.

Im zweiten Drittel drehten die Davoser dann die Partie. Mit gleich zwei Penaltys stellte Perttu Lindgren auf 2:1 für den HCD. Zumindest der zweite Penalty war doch eher umstritten. Doch die Zuger hatten es an diesem Abend mit den späten Toren. Sandro Zangger glich für den EVZ eine Minute vor der zweiten Drittelspause aus.

Entscheidung erst in der Verlängerung

Im letzten Abschnitt waren es dann die Davoser die mehrheitlich das Spieldiktat übernahmen. Sie machten Druck und hatten das Spiel über weite Strecken im Griff. Die Zuger liessen jedoch nur wenige Chancen zu. Und wenn, dann hatten sie mit Tobias Stephan einen sicheren Wert zwischen den Pfosten. Gegen Ende des Drittels gab es zahlreiche Strafen auf beiden Seiten.

Zu Beginn der Verlängerung sassen dann noch immer Spieler beider Mannschaften auf der Strafbank. Die Davoser waren früher wieder komplett und konnten in Überzahl spielen. Diese nutzten die Bündner so gleich eiskalt aus. Enzo Corvi schoss den HC Davos zum Sieg. Damit steht es in der Halbfinal-Serie zwischen dem EVZ und Davos 2:2.

In der anderen Halbfinal-Serie steht der SC Bern kurz vor dem Finaleinzug. Die Berner gewannen auswärts beim HC Lugano mit 3:1 und führen mit dem gleichen Resultat auch in der Serie. Damit hat der SC Bern am Donnerstag die Chance, zu Hause in den Eishockey Playoff-Final einzuziehen.

Audiofiles

  1. EVZ verliert zum zweiten Mal gegen Davos. Audio: Yanik Probst