Nach Miami-Triumph: Federer gönnt sich eine Pause

Nächstes Turnier sollen die French Open sein

Roger Federer gönnt sich nach den Strapazen der vergangenen Wochen eine Pause.

Sieg bei den Australian Open, Triumph in Indian Wells und Jubel in Miami. Bereits drei Turniere hat Roger Federer in diesem Jahr gewonnen. Der 35-jährige Basler will sich jetzt aber eine längere Pause gönnen.

Das Comeback nach seiner langen Verletzungspause ist Roger Federer mehr als gelungen. Drei Turniere hat er in diesem Jahr gewonnen, darunter die Australian Open. Viele der Spiele waren dabei sehr intensiv und haben Federers Körper strapaziert. Der Basler gönnt sich deshalb jetzt rund zwei Monate Pause, wie er kurz nach dem Turniersieg in Miami gestern bekannt gab.

Die Pause soll sicherlich bis zum Start der French Open Ende Mai in Paris dauern. Bis dahin wolle er die Zeit mit seiner Familie geniessen, sich erholen und nur trainieren, so Federer. Sein voraussichtlich einziges Match wird Federer am 10. April in Zürich absolvieren. Es ist das "Match for Africa", ein Charity-Spiel.

Audiofiles

  1. Federer siegt in Miami und gönnt sich jetzt eine Pause. Audio: Yanik Probst