Fahrende kommen nach Rothenburg

Kanton hat Anschlusslösung gefunden

Der neue provisorische Standplatz für Fahrende in Rothenburg an der Wahlingenstrasse. Fahrende auf dem Parkplatz beim Krienser Schlund.

Der Kanton Luzern hat eine Anschlusslösung für die Fahrenden auf dem Krienser Nidfeldareal gefunden. Wie es in einer Mitteilung heisst, steht den Fahrenden nach Ostern ein kantonseigenes Grundstück an der Wahligenstrasse in der Gemeinde Rothenburg zur Verfügung.

Das Areal des ehemaligen Pilatusmarkts in Kriens war nur temporär, bis Ende März zu Verfügung gestanden. In Rothenburg können die Fahrenden bis September 2018 bleiben. Das Areal befindet sich gleich beim Möbelhaus IKEA. Eine Arbeitsgruppe sei zudem weiterhin auf der Suche nach dauerhaften Durchgangsplätzen.