Der EV Zug verliert auch das zweite Spiel im Playoff-Final

Die Berner führen nun in der Serie mit 2:0

Der EV Zug verliert auch das zweite Spiel im Playoff-Final gegen Bern mit 2 zu 4.

Dem EV Zug ist im heutigen zweiten Spiel zu Beginn eine Reaktion auf die Kanterniederlage vom Donnerstag gelungen. Trotz deutlicher Steigerung gegenüber dem ersten Spiel reichte es am Ende aber doch nicht für den Sieg. 

Alles in allem waren es aber die Berner, welche das Spiel dominierten und den Zugern nur vereinzelt Chancen zugestanden haben. Vor allem in den ersten beiden Dritteln war der EV Zug häufiger in Überzahl auf dem Eis als die Berner, trotzdem gewinnen die Berner am Ende mit 4 zu 2.

Der SC Bern leistete sich von Beginn weg viele Strafen, die Zuger kamen zu mehreren Powerplay-Situationen. In der 11. Minute sassen gar zwei Berner gleichzeitig draussen. Der EVZ nutzte dies aus und kam durch Diaz zum Führungstreffer. 

Im zweiten Drittel konnte der SC Bern mit einem Doppelschlag das Spiel drehen. Kurz darauf nutzten allerdings auch die Zuger eine Überzahl zum Ausgleich. 

Das dritte Goal der Berner im dritten Drittel war äusserst ärgerlich aus Zuger Sicht, war doch daran eigentlich kaum ein Berner beteiligt. Der Puck schob am Ende Zug-Torhüter Tobias Stephan unglücklich mit dem Schlittschuh ins eigene Tor. Schliesslich versuchten es die Zuger in der Schlussphase noch ohne Torhüter, was es Simon Moser ermöglichte, die Scheibe im leeren Tor zu versenken.

EVZ - SCB 2:4 (1:0 1:2 0:2)

11' Raphael Diaz 1:0
24' Ryan Lasch 1:1
27' Ramón Untersander 1:2
27' Dominik Lammer 2:2
43' Ryan Lasch 2:3
60' Simon Moser 2:4

Audiofiles

  1. EV Zug strauchelt auch in der zweiten Playoff-Begegnung mit Bern. Audio: Sämi Deubelbeiss