Playoff-Final: EV Zug gleicht gegen SC Bern aus

In der Serie steht es nun 2:2

Der EV Zug konnte im Playoff-Final in der Serie gegen den SC Bern ausgleichen. Zug gewann 3:2 nach Verlängerung. EVZ-Stürmer Fabian Schnyder traf doppelt.

Nachdem der EV Zug am Dienstag in Bern in der Serie auf 1:2 verkürzen konnte, starteten die Zuger fulminant in das vierte Spiel. Lammer erzielte in der 11. Minute auf Zuspiel von Martschini und McIntyre das 1:0 für den EVZ. Schnyder erhöhte in der 16. Minute zum 2:0. 

Im zweiten Drittel kam der SC Bern besser ins Spiel und verkürzte gleich zu Beginn durch Plüss zum Stand von 2:1. Auch im letzten Drittel startete der SC Bern besser und glich in der 44. Minute zum 2:2 aus. Der EV Zug verlor im Laufe des Spiels deutlich an Schwung.

In der Verlängerung hatte der EV Zug das Glück auf seiner Seite und gewann gegen Bern 3:2. Schnyder schoss in der 3. Minute der Verlängerung den entscheidenden Treffer.

Garantiert weiteres Heimspiel für den EVZ

Somit steht es in der Serie des Playoff-Finals 2:2. Das bedeutet, dass der EV Zug am Ostermontag um 20.15 Uhr garantiert zu einem weiteren Heimspiel kommt. Tickets für dieses Heimspiel können im Wettbewerb von Radio Pilatus und Tele 1 gewonnen werden. Zum Wettbewerb

Audiofiles

  1. Zusammenfassung: EV Zug gleicht im Playoff-Final zum 2:2 gegen Bern aus. Audio: Roman Unternährer
  2. Interview mit EVZ-Matchwinner Fabian Schnyder. Audio: Sämi Deubelbeiss