Energiestrategie 2050 verliert an Zustimmung

Nur noch 56 Prozent sind dafür

Die Energiestrategie 2050 hat an Zustimmung verloren. Wie die zweite SRG-Trendumfrage zeigt, kommen die Befürworter nur noch auf 56 Prozent der Stimmen. 

In der ersten SRG-Trendumfrage sprachen sich noch 60 Prozent für das neue Energiegesetz aus. Jetzt sind es also nur noch 56 Prozent. Denoch gehen Politologen davon aus, dass das Gesetz zur Energiestrategie 2050 angenommen werden dürfte. Das Gesetz ist die Grundlage, um erneuerbare Energien mehr fördern zu können. Bei einem Ja würde der Strom leicht teurer werden, um die Förderung von neuen Energien finanzieren zu können.

Das Schweizer Stimmvolk entscheidet am 21. Mai.

Audiofiles

  1. Energiestrategie 2050 verliert an Zustimmung - Reaktionen. Audio: Franziska Boser
  2. Die Energiestrategie 2050. Audio: Matthias Strasser / Damian Betschart