Ja zur neuen Schulanlage Riedmatt in Zug

Damit entstehen neue Räume für Kindergärten und Primarklassen

Schulhaus Riedmatt in der Stadt Zug

Mit einem Stimmenanteil von 88,7 Prozent haben die Stimmberechtigten der Stadt Zug deutlich dem Baukredit von 16.5 Mio. Franken für die Erweiterung der Schulanlage Riedmatt zugestimmt. Die Stimmbeteiligung lag bei 50.9 Prozent.

Das Gebiet Zug West wächst derart rasch, dass bis 2025 ein Drittel mehr Kinder zur Schule gehen werden. Bei der Schulanlage Riedmatt entsteht deshalb ein weiteres Schulhaus für 16,8 Millionen Franken. Die Stadtzuger Stimmberechtigten haben der Vorlage deutlich zugestimmt. 7425 sagten Ja, 946 legten ein Nein in die Urne. Die Stimmbeteiligung lag bei 50,9 Prozent.

Zweistöckiger Neubau geplant

Der Erweiterungsbau der Schulanlage Riedmatt soll im Sommer 2019 fertig sein. Noch ist allerdings eine Einsprache hängig.  Vorgesehen ist ein zweistöckiger Neubau mit Kindergarten-, Klassen- und Fachzimmern. Hinzu kommen verschiedene weitere Räume, die flexibel verwendet werden können.