Zug fährt in Erdrutsch und entgleist

Bahnverkehr zwischen Bern und Luzern unterbrochen

Zug der BLS (Symbolbild)

Zwischen Entlebuch und Schüpfheim ist am Donnerstagabend ein Zug der BLS in einen Erdrutsch gefahren und entgleist. Verletzt wurde offenbar niemand. Die Bahnstrecke Bern – Luzern ist für den Bahnverkehr unterbrochen.

Zum Zwischenfall kam es kurz nach 20.30 Uhr, hies es auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Laut einem BLS-Sprecher wurden die betroffenen Zugspassagiere evakuiert. Sie hätten offenbar zu Fuss in den nahegelegen Bahnhof Entlebuch gelangen können.

Bahnlinie Bern - Luzern unterbrochen

Die Bahnlinie Bern – Luzern ist derzeit für den Zugsverkehr vollständig unterbrochen. Im Regionalverkehr wird ein Bahnersatz mit Bussen organisiert. Ein SBB-Sprecher ging davon aus, dass der Unterbruch bis Betriebsschluss in der Nacht auf Freitag andauern wird. Geologen wurden vor Ort beordert, um die Ursache des Erdrutsches sowie die weitere Gefährdung zu beurteilen.

Aktuelle Bahninformationen finden Sie unter sbb.ch/166.