Brandursache von Reussbühl geklärt

Eine Glühlampe hatte den Glimmbrand vom 23. Mai verursacht

Eine Glühlampe hat den Brand vom 23.Mai in Reussbühl verursacht

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus im Luzerner Ortsteil Reussbühl vom 23. Mai ist geklärt. Eine Glühlampe war schuld.

Der Brand ereignete sich am 23. Mai in einem Mehrfamilienhaus in Reussbühl. Die Branddetektive der Luzerner Polizei haben nun die Brandursache ermittelt: Das Feuer war in einem Abstellraum im Treppenhaus ausgebrochen. Die Strahlungswärme einer Glühlampe hatte einen Glimmbrand verursacht. Das Feuer breitete sich über das Treppenhaus schnell aus und verursachte grossen Sachschaden. Eine Frau wurde schwer verletzt, nachdem sie aus dem Fenster gesprungen war.