Löhne und Arbeitsbedingungen auf der Mall-Baustelle sind in Ordnung

Sechs Arbeiter werden noch genauer überprüft

In der Luzerner Gemeinde Ebikon entsteht bis im Herbst 2017 die Mall of Switzerland. Die Bauarbeiten in der Mall of Switzerland in Ebikon gehen langsam in die Endphase. Die Bauarbeiten in der Mall of Switzerland in Ebikon gehen langsam in die Endphase. Die Bauarbeiten in der Mall of Switzerland in Ebikon gehen langsam in die Endphase. Die Bauarbeiten in der Mall of Switzerland in Ebikon gehen langsam in die Endphase.

Der Kanton Luzern hat die Arbeitsbedingungen und Löhne auf der Grossbaustelle der Mall of Switzerland in Ebikon kontrolliert. Bei sechs von insgesamt 42 Arbeitern müssen nach der Kontrolle zusätzliche Abklärungen gemacht werden, teilt die Dienststelle für Wirtschaft und Arbeit des Kantons mit.

Insgesamt arbeiten auf der Baustelle der Mall of Switzerland in Ebikon 300 Personen. Die Kontrolleure haben bei 42 Arbeiter von 25 verschiedenen Unternehmen die Löhne überprüft. Ausserdem wurde geschaut, ob beispielsweise alle Personen auf der Baustelle wirklich auch auf dem Areal sein durften und ob ausländische Arbeiter die notwendigen Bewilligungen hatten.

Bei den sechs Arbeitern bei welchen jetzt noch genauere Abklärungen gemacht werden, konnte auf der Baustelle nicht detailliert geklärt werden, wie sich deren Lohn zusammensetzt. Gemäss dem Leiter der Dienststelle Wirtschaft und Arbeit des Kantons Luzern ist eine solche Nachkontrolle nichts Aussergewöhnliches.

Die Projektleitung der Grossbaustelle war zuvor über die anstehende Kontrolle informiert worden.