Luzerner Freilichtspiele: "Stadt der Vögel" auf Kurs

Verantwortliche ziehen positive Zwischenbilanz

Stadt der Vögel - eine luftige Komödie «Stadt der Vögel» heisst die luftige Komödie von Gisela Widmer und inszeniert von Annette Windlin. Stadt der Vögel - eine luftige Komödie Hauptdarsteller ist der Urner Walter Sigi Arnold Stadt der Vögel - eine luftige Komödie Stadt der Vögel - eine luftige Komödie Stadt der Vögel - eine luftige Komödie

Das diesjährige Theaterstück "Stadt der Vögel" der Luzerner Freilichtspiele im Tribschen geht in die Halbzeit. Mit dem bisherigen Verlauf der Spielzeit sind die Verantwortlichen zufrieden.

"Wir sind auf Kurs", sagte Produktionsleiter Christoph Risi vom Verein Luzerner Freilichtspiele auf Anfrage gegenüber Radio Pilatus. Mit gegen 5'000 Besuchern nach zwölf Vorstellungen sei man zufrieden. Auch mit dem Wetter habe man bis jetzt Glück gehabt. Bis jetzt habe es nur bei zwei Vorstellungen geregnet. 

Auch Hauptdarsteller Walter Sigi Arnold ist mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden. Der 58-jährige Urner Profi-Schauspieler hat Spielzeit bis jetzt sehr positiv erlebt. Die Zusammenarbeit mit den über 30 Laienschauspielern aus der Region sei sehr gut, so Arnold.

 

Das Theaterstück "Stadt der Vögel" der Luzerner Freilichtspiele beim Richard Wagner-Museum im Tribschen wird noch bis Ende Monat aufgeführt. Die Dernière ist am Samstag, 29. Juli 2017.

Audiofiles

  1. Luzerner Freilichtspiele auf Tribschen: Mit "Stadt der Vögel" sind die Verantwortlichen bis jetzt zufrieden. Audio: David von Moos