Heftige Gewitter über der Schweiz

Kantone Bern und Freiburg besonders betroffen

Gewitter über Hochdorf am 21. Juli 2017 Gewitter über Hochdorf am 21. Juli 2017

Ein heftiges Gewitter ist gestern Abend über die Schweiz gezogen. Besonders stark betroffen waren die Kantone Bern und Freiburg.

Der Sturm sorgte in den beiden Kantonen für vollgelaufene Keller und Garagen, umgestürzte Bäume und abgeknickte Äste. Auch der Verkehr war beeinträchtigt. So kam es zwischen Bern und Kerzers zu Zugsaufällen und Verspätungen. Bei der Polizei gingen aus den beiden Kantonen um die 150 Meldungen ein.

Sturmböen auch über der Zentralschweiz
Gewitter und Sturmböen gab es auch in der Zentralschweiz. So wurden in Luzern Windböen von bis zu 98 Stundenkilometern gemessen, wie «MeteoNews» mitteilte. In Schüpfheim wurde eine Niederschlagsmenge von 30 Millimetern ermittelt.

Über grössere Schäden in der Zentralschweiz ist bisher nichts bekannt. Bereits heute Abend werden ähnlich starke Gewitter erwartet.