Schwyz: Selbstunfall in Altendorf

Die 24-jährige Lenkerin schlief am Steuer ein

Die 24-Jährige prallte gegen die Ampelanlage

Am Samstagmorgen kam es in Altendorf im Kanton Schwyz zu einem Selbstunfall. Grund dafür war ein Sekundenschlaf.

Am Samstag, 22. Juli 2017, fuhr um acht Uhr morgens eine Autofahrerin auf der Kantonsstrasse von Pfäffikon in Richtung Lachen. Im Dorf Altendorf schlief die 24-jährige Lenkerin ein und geriet mit ihrem Fahrzeug auf die Verkehrsinsel in der Mitte der Strasse. Dort kam es zu einem heftigen Aufprall gegen die Lichtsignalanlage, deren Masten zu Boden gedrückt wurde. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, blieb die Frau unverletzt, ihr Auto erlitt jedoch Totalschaden.