Lastwagen durchschlägt Mittelleitplanke

Unfall auf der Autobahn A4 bei Seewen SZ

Lastwagen durschlug bei Seewen die Leitplanke auf der Autobahn A4 und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Aufgrund eines Unfalls zwischen einem LKW und einem Auto, war die Autobahn A4 bei Seewen im Kanton Schwyz in Richtung Süden für rund 3 Stunden gesperrt. Der LKW war durch die Mittelleitplanke gebrochen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, ereignete sich der Unfall am Montagabend kurz vor 19.00 Uhr. Ein 79-jähriger Deutscher Lenker eines Lastwagens war von Süden herkommend auf der Autobahn A4 in Richtung Goldau unterwegs. Als er die Autobahnauffahrt Seewen passierte, fuhr eine 32-jährige Schweizer Autofahrerin auf die Autobahn. Daraufhin kam es sehr wahrscheinlich zu einer Kollision. Beide verloren die Beherrschung über das Fahrzeug, der Lastwagen durchschlug die Mittelleitplanke und kam auf der anderen Fahrbahn zu stehen. Die entgegenkommenden Fahrzeuge konnten rechtzeitig bremsen, womit weitere Kollisionen vermieden werden konnten.

Die Autofahrerin stoppte noch auf der eigenen Fahrbahn, sie musste leicht verletzt ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen und der Strasseninfrastruktur beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Süden für gut 3 Stunden gesperrt.

Die Kantonspolizei Schwyz bittet Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter Telefon 041 819 29 29 zu melden.