Auseinandersetzung beim Bahnhof Luzern

Eine Person wurde durch ein Messer verletzt

Bahnhof Luzern

Am Luzerner Bahnhof ist es gestern Abend zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern gekommen. Eine Person wurde mit einem Messer verletzt und musste ins Spital gefahren werden. Fünf Personen wurden festgenommen.

Am Mittwoch, 26. Juli 2017, kurz vor 23:30 Uhr, gab es beim Bahnhof Luzern eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern. Eine Person wurde bei diesem Streit durch ein Messer verletzt. Der 26-jährige Eritreer erlitt Schnitt- und Stichverletzungen und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Die Luzerner Polizei nahm vorläufig fünf Personen fest. Sie stammen aus Angola (1) und Eritrea (4) und sind zwischen 19 und 40 Jahre alt.

Die Ursache der Auseinandersetzung und der genaue Hergang werden nun ermittelt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.