Studie: Beste Zeit für Sex ist morgens um 7.30 Uhr

Im Durchschnitt haben Paare 19 Minuten lang Sex

Symbolbild

Nach einem romantischen Abendessen bei Kerzenschein oder kurz vor dem Einschlafen liebt es sich am schönsten? Von wegen! Laut einer britischen Studie ist der beste Zeitpunkt für Sex am frühen Morgen um 7.30 Uhr. Das berichtet die britische "Sun".

Männer und Frauen seien 45 Minuten nach dem Aufwachen am besten erholt, also bevor der stressige Tag losgehe, so die Forscher. Ausserdem sei ein bisschen Action in den Laken der optimale Start in den Tag, weil Sex durch die Endorphin-Ausschüttung den Blutdruck senke und Stress abbaue. Wissenschaftler haben zudem herausgefunden, um welche Zeit man am besten isst, um Gewicht zu verlieren: Frühstück 7.15 Uhr, Mittagessen 12.15 Uhr und Abendessen um 18.00 Uhr. Natürlich sind diese Werte von einem standardisierten Plan abgeleitet und die persönliche optimale Zeit kann variieren, trotzdem haben alle Menschen sehr ähnliche Rhythmen. 

Im Durchschnitt haben Paare übrigens 19 Minuten lang Sex. Davon entfallen aber zehn Minuten auf das Vorspiel, also dauert das Liebesspiel neun Minuten.

(Quelle: Firstnews)