Kaufmännische Angestellte wollen flexibel arbeiten

Je flexibler desto zufriedener sind die Angestellten

Im Büro.

Bei der kaufmännischen Arbeit ist immer mehr Flexibilität gefragt. Je flexibler kaufmännische Angestellte sind, desto zufriedener sind sie. Dies zeigt eine Umfrage des kaufmännischen Verbandes unter seinen Mitgliedern.

Gemäss dieser Umfrage haben die meisten Mitarbeiter flexible Arbeitszeiten. Nur gerade bei einem Drittel der Arbeitnehmer gibt das Unternehmen vor, wann sie im Geschäft erscheinen müssen. Gut die Hälfte der Befragten ist zufrieden mit dem Arbeitszeitmodell.

Noch mehr Flexibilität gewünscht

Von denjenigen, die etwas an ihrem Arbeitszeitmodell ändern würden, wünscht sich die Hälfte mehr zeitliche Flexibilität. Dabei zeigt sich ein Unterschied zwischen Generationen und Positionen: Jüngere Befragte und Kadermitarbeitende wünschen sich mehr örtliche Flexibilität. Angestellte in tieferen Funktionsstufen, die ohnehin weniger von örtlicher Flexibilität profitieren, wollen dagegen mehr zeitliche Flexibilität.

Sonntagsarbeit ist unbeliebt

Weiter zeigt die Umfrage, dass Abendarbeit (zwischen 18 und 23 Uhr) unter kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Angestellten verbreitet ist. 64 Prozent arbeiten gelegentlich abends. Die meisten wollen aber entweder gleich oder weniger oft am Abend arbeiten. Arbeiten am Sonntag ist weniger beliebt: 70 Prozent der Teilnehmer arbeiten sonntags nie und wollen dies auch in Zukunft nicht tun.