Dickenmann, Xhaka und Petkovic

Swiss Football Awards 2017

Der Schweizer Nationalspieler Granit Xhaka und Radio Pilatus Sportchef Sämi Deubelbeiss.

An den Swiss Football Awards 2017 ist die Krienserin Lara Dickenmann als Fussballerin des Jahres, Granit Xhaka als Fussballer des Jahres und Vladimir Petkovic als Trainer des Jahres ausgezeichnet worden.

Granit Xhaka hat bei Arsenal bereits eine zentrale Rolle eingenommen. Auch in der Nationalmannschaft war Xhaka ein Leistungsträger und erzielte zuletzt im Juni im Spiel gegen die Färöer Inseln das wichtige 1:0 für die Schweiz.

Dickenmann zum 7. Mal gewählt
Bei den Frauen setzte sich wie im Vorjahr die Krienserin Lara Dickenmann durch. Die 31-Jährige wurde bereits zum 7. Mal zur Schweizer Fussballerin des Jahres gewählt. In der Kategorie «Trainer des Jahres» wurde Nationalcoach Vladimir Petkovic wie im letzten Jahr zum Sieger gewählt. Seine Bilanz ist beeindruckend: 6 Siege in den bisherigen 6 WM-Quali-Spielen. Die Serie der Schweizer Ungeschlagenheit dauert schon länger als ein Jahr, in der aktuellen Fifa-Weltrangliste ist die Schweiz auf Platz 4 klassiert. 

Alle Auszeichungen im Überblick gibt es hier

Die Auszeichnungen im Überblick:

 
Fussballer des Jahres Granit Xhaka
Fussballerin des Jahres Lara Dickenmann
Trainer des Jahres Vladimir Petkovic
Rookie des Jahres Manuel Akanji (Basel)
Schiedsrichterin des Jahres Belinda Brem
Cup-Team des Jahres Basel
Coolstes Tor des Jahres Xherdan Shaqiri
Cup-Tor der Jahres Michael Lang