Fassadenbrand beim FC Littau

Clubhaus in Brand geraten - niemand verletzt.

Fassadenbrand beim Clubhaus des FC Littau.

Am Mittwochnachmittag ist das Clubhaus des FC Littau in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen, Verletzte gab es laut der Luzerner Polizei nicht. Bei der Brandursache dürfte es sich um eine Fahrlässigkeit handeln. 

Kurz vor 14:00 Uhr am Mittwoch, dem 20. September, erhielt die Luzerner Polizei eine Brandmeldung: Das Clubhaus des FC Littau habe Feuer gefangen. Die Feuerwehr der Stadt Luzern rückte mit 30 Personen aus und konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Wie hoch der Sachschaden am Clubhaus ist könne derzeit noch nicht beziffert werden, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung weiter.

Die Brandursache dürfte auf eine Fahrlässigkeit zurückzuführen sein - genauere Angaben dazu machte die Polizei nicht.