Luzerner Hochschul-Studenten sind spitze

Sie sind im schweizweiten Vergleich schneller und erfolgreicher

Bildung (Symbolbild)

Überdurchschnittlich schnell und erfolgreich: Luzerner Studenten sind im schweizweiten Vergleich spitze. Dies zeigen neue Zahlen des Luzerner Statistikamtes LUSTAT.

Fast 85 Prozent der Luzerner Studenten, welche 2009 an einer Hochschule mit dem Studium begonnen haben, schlossen spätestens nach sechs Jahren mit dem Bachelor ab. Schweizweit lag dieser Wert bei 80 Prozent. Zudem zeigte sich, dass Frauen das Bachelorstudium häufiger innerhalb dieser Frist abschlossen hatten als Männer. 

Abbruch-Quote unter Schweizer Durchschnitt

Auch in Bezug auf die Abbruchquote sind die Luzerner Studenten überdurchschnittlich erfolgreich. So beendeten nur sechs Prozent der Luzerner Hochschul-Studenten ihr Studium innerhalb der sechs Jahren vorzeitig. Landesweit waren es mit 12 Prozent doppelt so viele. Bei den Studenten der Fachhochschulen liegen die Luzerner im Schweizer Schnitt. Bei den angehenden Lehrern schneiden die Luzerner PH-Absolventen sogar leicht schlechter ab als im landesweiten Mittel.

Weitere Zahlen zu den Luzerner Studenten gibt es in der Publikation des Statistikamtes LUSTAT hier.