ESAF 2019 in Zug: 56'000 Zuschauer haben Platz

Erste Bauarbeiten starten im kommenden Jahr

Das Logo des ESAF 2019

Noch geht es gut eineinhalb Jahre bis zum Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug. Die ersten Bauarbeiten beginnen aber bereits Anfangs des nächsten Jahres, teilte das OK am Freitag mit. In der Arena des ESAF 2019 sollen 56'000 Personen Platz haben.

Das OK des ESAF Zug 2019 hat am Freitag sein Logo (siehe Bild oben) präsentiert, sowie die Pläne für die grosse Arena vorgestellt. Mit Platz für 56'000 Zuschauerinnen und Zuschauer wird die Arena für das ESAF 2019 grösser sein als jene der letzten Eidgenössischen.

Die ersten Bauarbeiten dafür im Hertiquartier, westlich des Bahnhofs Zug, sollen bereits Anfangs des kommenden Jahres starten. Der eigentliche Bau der Arena findet gemäss dem OK Mitte Juni 2019 statt. Der Rückbau sei dann Mitte September 2019 abgeschlossen.

«Chrampfer» gesucht

Bis es soweit ist und das ESAF 2019 in Zug über die Bühne kann, muss aber noch viel erledigt werden. Unteranderem sucht das OK noch zahlreiche Helfer. In den vergangenen zwei Monaten hätten sich rund 1'000 «Chrampfer» gemeldet. Es brauche aber noch weitere 4'000. 

OK setzt auf ÖV

Auch die Anreise der Zuschauer ist bereits Thema bei den Organisatoren. Die Verantwortlichen setzen dabei auf den öffentlichen Verkehr. «Möglichst viele Schwingfestbesucher und sonstige Festbesucher reisen mit dem ÖV an», lautet die Zielsetzung von ESAF-Geschäftsführer Thomas Huwyler. Dabei verhandelt das OK sowohl mit den SBB als auch mit den Zugerland Verkehrsbetrieben ZVB für ein Kombi-Ticket.

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug findet vom 23. bis 25. August 2019 statt.