Eliane präsentiert "Slow Motion"

Album der Woche

Eliane. Eliane bei Damian Betschart Eliane mit Radio Pilatus Moderator Damian Betschart Eliane

Aller guten Dinge sind drei, so ist es auch bei Eliane. Drei Jahre sind seit ihrem letzten Album vergangen, nun meldet sich die Singer/Songwriterin und Pianistin zurück.​

 "Slow Motion“ ist der vierte Streich in der äusserst erfolgreichen Karriere der jungen Sängerin, die mit ihren Alben "Like The Water“, "Venus & Mars“ und "Bright Lights“ bereits nach kurzer Zeit Gold und Platin verkaufte. Einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album gab die erste Single "Flawless", die eine – für Eliane charakteristische -  kraftvolle Klaviermelodie mit einer starken Botschaft zu einem überwältigenden Ganzen verschmelzen lässt. Was hier der Fall ist gilt für das gesamte Album: in "Slow Motion“ steckt mehr  Eliane als je zuvor, sowohl musikalisch als auch persönlich. Doch nicht nur im Songwriting ging die Luzernerin neue Wege, auch der Produzent hat gewechselt. Für "Slow Motion“ konnte Eliane den begnadeten Gitarristen und Produzenten Thomas Fessler (Adrian Stern, 77 Bombay Street, Bastian Baker u. v. m.) verpflichten. Eliane begab sich auf eine musikalische Reise rund um den Globus. 2016 verreiste sie ein halbes Jahr nach Nashville, New York, Berlin und London, wo sie verschiedene Komponisten traf und mit ihnen ad hoc Songs schrieb. Der Einfluss dieser unterschiedlichen Weggefährten ist auf "Slow Motion“ unüberhörbar: Das Album vereint diverse Genres und beeindruckt mit einem stilistisch weit geöffneten Fächer.

Das neue Eliane-Album ist unser Album der Woche. Mit etwas Glück hast du täglich die Chance, ein solches Album zu gewinnen.

Audiofiles

  1. Steht «Slow Motion» dafür, dass nur Balladen drauf sind? . Audio: Maik Wisler
  2. Eliane auf Tour - jetzt geht es erst richtig los. Audio: Selina Linder
  3. Eliane war viel unterwegs in den letzen drei Jahren. Audio: Selina Linder