EV Zug: Grossmann und Klingberg verletzt

Die beiden fallen wochenlang aus

EVZ-Coach Harold Kreis gibt seinen Spielern letzte Anweisungen.

Bitter für den EV Zug: In der Meisterschaft haben die Zuger zuletzt viermal hintereinander verloren. Nun fallen mit Robin Grossmann und Carl Klingberg zwei wichtige Spieler für mehrere Wochen aus.

Dem EVZ läuft es in der Meisterschaft momentan nicht mehr wie gewünscht. Zwar starteten sie erfolgreich in die Saison, in den letzten vier Spielen mussten die Zuger aber jeweils immer als Verlierer vom Eis. Bereits seit Saisonbeginn hat der EVZ immer wieder mit Verletzungen und langfristigen Ausfällen zu kämpfen. Zwar kehrt am Wochenende Timo Helbling wieder auf seinen Platz in der Abwehr zurück, dafür sind neben dem rekonvaleszenten Santeri Alatalo zwei weitere Leistungsträger längerfristig zum Zuschauern verurteilt. Dies teilt der EVZ auf seiner Website mit. Verteidiger Robin Grossmann und Stürmer Carl Klingberg fallen mit Schulterverletzungen mehrere Wochen aus. Bei Robin Grossmann wird nächste Woche entschieden, ob die Verletzung konservativ behandelt wird oder eine Operation nötig ist.

Am Samstag gastiert der EV Zug als nächstes beim HC Davos. Für den Schweden Klingberg rückt Josh Holden nach. In der Abwehr werden die jungen Spieler wieder vermehrt Eiszeit erhalten, so der EVZ weiter.