FC Basel verpasst vorzeitige Achtelfinal-Qualifikation

Die Basler verlieren zu Hause gegen ZSKA Moskau mit 1:2

Auch wenn die Basler verloren haben, noch hat das Team von Raphael Wicky alles in den eigenen Händen.

Der Schweizermeister FC Basel hat die vorzeitige Qualifikation für das Fussball Champions League Achtelfinale verpasst. Die Basler haben zu Hause gegen ZSKA Moskau mit 1:2 verloren.

Es ist eine unnötige Niederlage, denn die Basler waren keineswegs das schlechtere Team. Luca Zuffi brachte den FCB vor heimischem Publikum in der 32. Minute mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit drehten dann die Moskauer jedoch auf und konnten dank Toren von Dsagojew und Wernbloom das Spiel drehen. Damit ist klar, die Basler verpassen die vorzeitige Achtelfinal-Qualifikation. Diese hätten sie mit einem Sieg sicherstellen können, denn Manchester United hätte die notwendige Schützenhilfe geleistet. Die Engländer gewannen zu Hause gegen Benfica Lissabon, mit Nati-Stürmer Haris Seferovic, mit 2:0. Der FC Basel hat in den verbleibenden zwei Gruppenspielen noch immer die Möglichkeit sich für die KO-Phase der Champions League zu qualifizieren.

Bereits für die Achtelfinals qualifizierte Teams: Paris Saint-Germain, Bayern München

Die Resultate vom Dienstag:

FC Basel - ZSKA Moskau 1:2

Manchester United - Benfica Lissabon 2:0

Celtic Glasglow - Bayern München 1:2

Paris Saint-Germain - Anderlecht 5:0

Athletico Madrid - Karabach 1:1

AS Roma - Chelsea 3:0

Olmypiakos Piräus - Barcelona 0:0

Sporting Lissabon - Juventus Turin 1:1