Lara Gut gewinnt Super-G

Letztmals hatte Gut vor einem Jahr im Weltcup gewonnen

Lara Gut

Lara Gut hat den Super-G in Cortina d'Ampezzo (ITA) gewonnen. Es ist ihr 24. Weltcupsieg, der 12. im Super-G.

Rechtzeitig vor Beginn der Olympischen Spiele in Südkorea im Februar findet Lara Gut offenbar wieder zu ihrer Topform zurück. Sie gewinnt den Super-G vor der Einheimischen Johanna Schnarf und der Österreicherin Nicole Schmidhofer. Letztmals hatte Gut vor einem Jahr im Weltcup gewonnen. Dank dem Sieg in Cortina übernimmt die 26-jährige Gut die Führung in der Super-G-Wertung von Tina Weirather. Die Liechtensteinerin erreichte nur den 5. Platz.

Vier weitere Schweizerinnen in Top 15
Mit Michelle Gisin (10.), Corinne Suter (11.), Joana Hählen (12.) und Priska Nufer (13.) schafften es vier weitere Schweizerinnen in die Top 15. Jasmine Flury schied aus.