Sarneraatal: Spatenstich für Hochwasserentlastungsstollen

Ein grosser Schritt für den Hochwasserschutz

Visualisierung des Auslaufbauwerks des Hochwasserentlastungsstollens in Alpnach.

Im Kanton Obwalden startet am Montag 19.02.2018 mit dem Spatenstich das grosse Hochwasserschutzprojekt im Sarneraatal. Dank dem geplanten Entlastungs-Stollen soll die Region künftig besser vor Hochwassern geschützt werden.  

Herzstück des Hochwassersicherheits-Projekts ist der Hochwasserentlastungsstollen. Dieser soll vom Sarnersee bis unter den Wichelsee reichen. So könnte das Wasser bei einem allfälligen Hochwasser problemlos ablaufen und horrende Schäden wie beim Hochwasser 2005 würden vermieden.

Die Massnahmen bei der Sarneraa sind noch nicht genehmigt. Aktuell sind noch 11 Einsprachen hängig. Voraussichtlich wird der Regierungsrat im kommenden Herbst über diese Massnahmen entscheiden.

Die Kosten für das gesamte Hochwasserschutzprojekt belaufen sich auf 135 Millionen – bis in 7 Jahren sollen die kompletten Arbeiten abgeschlossen sein.